slide image

.

...

slide image

..

...

slide image

...

...

soundappeal a-Capella-Band aus Berlin - News

Wohlan denn Herz…

soundappeal macht seit etwa 15 Jahren Musik, soundappeal macht seit etwa 15 Jahren Spaß und soundappeal hat in diesen 15 Jahren unheimlich viele Menschen getroffen.

Die einen sind die Menschen, die auf der Bühne gestanden haben. Das sind neben den drei Gründungsmitgliedern Maria, Romy und Arndt die Urgesteine, Kollegen und natürlich auch Freunde Swantje, Holle, Marius, Marco, Christian, Thomas, Sanni, Birte, Ines, Julia, Ida, Till und der Typ, der mal nicht zum Konzert gekommen ist.

Die Anderen seid Ihr. Unser Publikum, ohne das wir alle nicht auf der Bühne gestanden hätten. Bei Euch wollen wir uns bedanken. Von Herzen. Mit Euch haben wir wunderbare Momente erlebt, Ihr habt uns Eure Ohren, Herzen und Stunden gegeben, und das ist nicht selbstverständlich.

Einmal noch wollen wir mit Euch gemeinsam die Stimme erheben und laden Euch zum (vorerst) letzten Konzert nach Götz ein. Wir würden uns freuen, Euch am kommenden Sonnabend beim Götzer Musiksommer (https://www.kulturhof-goetz.de/veranstaltungen/) im Publikum zu sehen.

Bis dahin
soundappeal

 

 

Hier gibt es die bewährten Konzertreviews, die Berichte der Band rund um Aktuelles und den Einblick ins Innenleben der a-Capella-Band.

 
 

Voten für soundappeal

Liebe Freunde,

noch zwei Tage läuft das Online-Voting, das uns mit etwas Glück zum a-Cappella-Festival nach Solingen bringt. Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr uns zur Abwechslung mal Eure Stimme gebt, damit wir in Solingen dann wiederum unsere Stimme erheben können.
Unter diesem Link könnt Ihr, unter Angabe einer Mailadresse, für uns voten. Wir danken Euch von Herzen.

Liebe Grüße
soundappeal

 

 
 

IGA 2017

Liebe Freunde der a-Capella-Musik,

die IGA, also die internationale Gartenausstellung in Berlin ist Geschichte. Ein buntes halbes Jahr liegt hinter den Veranstaltern, die wir an dieser Stelle - trotz ihrer eigenen, gemischten Bilanz - mal ausdrücklich loben möchten. Nicht nur der Seilbahn wegen, die jetzt für immer Marzahn mit dem anderen Marzahn verbinden wird, sondern für die großartige Entscheidung, soundappeal auf die Bühne am koreanischen Garten einzuladen.

iga

 

Ganau genommen hat dies übrigens der Landesverband Berlin der Gartenfreunde e. V. entschieden, der uns zum Tag des Gartens 2017 aufs Festgelände lud, und so fielen unsere gärtnerischen Lieder Anna Blume und Herr von Ribbeck auf besonders fruchtbaren Boden.

Wir freuen uns sehr über diese wunderbare Einladung und hoffen, uns bald wiederzusehen.
soundappeal

 

P. S. wir haben diesen Auftritt gefilmt, und werden Euch bald einige Videoschnipsel dazu hochladen. Versprochen!

 

 
 

soundappeal im Gefängnis

Im Jahreslauf heben sich manche Konzerte von anderen ab. Dies geschieht nicht weil das Publikum freundlicher, der Veranstalter spendabler, oder das Catering besser ist, es geschieht, weil es zu besonderen Begegnungen zwischen soundappeal und beispielsweise dem Publikum kommt. Ein ganz besonderes Konzert in diesem Jahr ist für die fünf Sängerinnen und Sänger auf jeden Fall das Konzert in der JVA für Frauen in Berlin Pankow. Bereits zum dritten Mal war soundappeal auf Initiative des Vereins "Kunst und Literaturverein für Gefangene e. V." eingeladen worden. Dieser Verein unterhält eine Initiative, die Kultur hinter Mauern heißt. Der Name ist Programm.

 

6

 

Im Gefängnis entsteht bei den Inhaftierten im Laufe der Zeit ein Gefühl des abgehängt seins, des vergessen seins, eine Leere. Der Verein, und alle in diesem Kontext auftretenden Künstler, wirken dem entgegen. Sie bringen Impulse von draußen über die Gefängnismauern, Impulse die den inhaftierten Frauen Mut und Freude geben und in den Köpfen die Gewissheit wachsen lassen, dass eben nicht alles egal ist, sondern dass es Initiativen wie diesen Verein gibt, in denen das geistig-seelische Wohl der Inhaftierten für wichtig erachtet, und die Pflege dessen vorangetrieben wird.

All dies spiegelte sich in der Begegnung zwischen soundappeal und den inhaftierten Frauen, aber auch im Austausch mit der Anstaltsleitung und dem Vertreter des Trägervereins wieder. Ein hochgradig menschliches Konzert, ein emotionaler Höhepunkt und ein zutiefst sinnvolles Erlebnis hat uns gepackt und bisher noch nicht wieder losgelassen.

Wir danken dem Verein, der JVA und vor allem den inhaftierten Frauen dafür! Bitte lest Euch auch die Seite des Vereins durch und überlegt, ob Ihr diese Arbeit (ob als Spender oder Künstler) unterstützen könnt und wollt. Wir jedenfalls sind bei der nächsten Anfrage gerne wieder mit von der Partie.

soundappeal

 

 
 

Seite 1 von 9